Kupfer und Ton
Erfahrenes greifbar machen
In Zusammenarbeit mit dem Bergbaumuseum im Kornkasten Steinhaus
Inhalt:
Wir richten im Ausstellungsraum des Museums eine Keramikwerkstatt ein, wo sowohl mit manuellen Techniken, als auch an einer traditionellen hölzernen Fußdrehscheibe und mehreren elektrischen Drehscheiben gearbeitet werden kann.
In dieser Museumswerkstatt wird das soeben erfahrene Wissen über Kupfer und Kupfergewinnung greifbar gemacht. Jeder/e MuseumsbesucherIn, ob Erwachsener oder Kind, hat die Möglichkeit Zementkupfer aus dem Prettauer Bergwerk anzufassen und in Verbindung mit Ton kreativ einzusetzen. Damit kann der Museumsbesuch in einer neuen Erfahrungsebene abgerundet werden.
Arbeitsweise:
In der Museumswerkstatt hat jeder Besucher die Möglichkeit mit Hilfe einfacher manueller Techniken oder der Drehscheiben, die bei jedem unserer Seminare eine ganz besondere Attraktion sind, ein Gefäß herzustellen oder einfach nur zu modellieren. Dabei gehen wir auf die individuellen Vorstellungen und Fähigkeiten der BesucherInnen ein.
Wir arbeiten mit einem weiß brennenden Ton und verwenden zur Dekoration Zementkupfer aus dem Prettauer Bergwerk.
Die Arbeiten der BesucherInnen bleiben zum Trocknen in der Museumswerkstatt und werden innerhalb einer Woche von uns in unserer eigenen Töpferei in Steinhaus durchsichtig glasiert und gebrannt, wodurch das typische Kupfergrün besonders gut zur Geltung kommt. Die fertigen Stücke können dann im Museum abgeholt werden.
Die BesucherInnen, die sich auf einen Werkstattbesuch einlassen haben, haben so eine bleibende Erinnerung an das Bergwerksmuseum.
Hist. Hintergrund:
Zum Kupfer: Kupferoxyd wird in der Keramik seit jeher zur Dekoration und zur Herstellung grüner Glasuren verwendet - bekannt vor allem aus der traditionellen Ofenkeramik.
Zum Ton: Probiertuter und Schmelztiegel sind Formen die aus Ton auf der Drehscheibe hergestellt wurden. Ton wurde außerdem zum Ausmauern der Schmelzöfen verwendet.
Die Anmeldung erfolgt über das Bergbaumuseum im Kornkasten in Steinhaus (0474/651043).